Installierte Photovoltaikleistung in Deutschland

Installierte Photovoltaikleistung in Deutschland

Die Photovoltaik ist inzwischen eine der preiswertesten Arten der Stromerzeugung in Deutschland. Zusammen mit der Windkraft wird sie die tragende Säule der künftigen Energieversorgung sein. Für das Einhalten der deutschen Klimaschutzziele erfolgt der Ausbau immer noch viel zu langsam.

Der Boom in der Photovoltaik hat rund 10 Jahre später eingesetzt als in der Windkraft. Vorangetrieben durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) konnte die installierte Leistung extrem gesteigert werden.

Um eine vollständige Energieversorgung mit erneuerbaren Energien zu erreichen und das Pariser Klimaschutzabkommen einzuhalten werden allerdings rund 590 GW an Photovoltaikleistung benötigt. Da fehlt noch einiges: Aktuell sind erst knapp 60 GW installiert. Während die Zubauraten von 2010 bis 2012 noch eine schnelle und klimaverträgliche Energiewende ermöglichten, wurde der Zubau ab 2013 deutlich reduziert. Dadurch gingen tausende an Arbeitsplätzen verloren. Die schnelle Realisierung einer nachhaltigen Energieversorgung ist so wieder in weite Ferne gerückt. Zuletzt konnte sich der Markt etwas erholen - wenn auch auf weiterhin zu niedrigem Niveau.

Installierte Photovoltaikleistung in Deutschland
Installierte Photovoltaikleistung in Deutschland
Installierte Photovoltaikleistung in Deutschland in GW (1000 MW)
Jahrkumuliertneu
202159,115,26
202053,854,8
201949,053,89
201845,162,87
201742,291,61
201640,681,46
201539,221,32
201437,91,19
201336,712,63
201234,088,16
201125,927,91
201018,017,44
200910,574,45
20086,121,95
20074,171,27
20062,90,84
20052,060,95
20041,110,67
20030,440,14
20020,30,12
20010,180,06
20000,110,04
19990,070,02
19980,050,01
19970,040,01
19960,030,01
19950,0180,006
19940,0120,003
19930,0090,003
19920,0060,004
19910,0020
19900,0020
Daten: BMWi/AGEB
© 03/2022 Volker Quaschning

Nach oben