Aktuelles
  • Das Buch zum Das ist eine gute Frage PODCAST erscheint Anfang 2022 im Hanser Verlag.

Energieeinheiten-Taschenrechner

Energieeinheiten-Taschenrechner

Energieeinheiten-Konverter

Hier bitte den Wert eingeben sowie Einheit und Vorsatzzeichen wählen.
Mit dem linken Button kopieren Sie den Wert zum Taschenrechner.

Ergebnisse

Hier erscheinen die berechneten Werte. Die Vorsatzzeichen können jeweils gewählt werden.
Mit dem linken Button kopieren Sie den Wert in das obere Eingabefeld.

Taschenrechner

Einheiten und Vorsatzzeichen

k= Kilo= 103= Tausend
M= Mega= 106= Million (Mio.)
G= Giga= 109= Milliarde (Mrd.)
T= Tera= 1012= Billion (Bill.)
P= Peta= 1015= Billiarde
E= Exa= 1018= Trillion
kg= Kilogramm= 1 000 g
t= Tonne= 1 000 kg
Informationen zu Einheiten und Umrechnungsfaktoren
© 07/2015 Volker Quaschning

Auch einen Klick wert:

Online-Tools zu regenerativen Energien und Klimaschutz
Online-Tools

Wer beispielsweise verschiedene Energieeinheiten ineinander umrechnen möchte, den Ertrag von Windparks oder den Sonnenaufgang bestimmen will, findet hier eine Lösung.

Medienbeiträge von Volker Quaschning
Medienbeiträge von Volker Quaschning

In verschiedenen Print-, Radio- und TV-Interviews nimmt Volker Quaschning Stellung zu aktuellen Fragen über die Energiewende und eine klimaverträgliche Energieversorgung.

Klima-Wahlprogramm-Check Teil 2: Grüne, Linke, SPD
Klima-Wahlprogramm-Check Teil 2: Grüne, Linke, SPD

Der zweite Teil des Klima-Wahlprogramm-Checks analysiert und bewertet, welche Klimaschutzziele und welche Maßnahmen dazu die Grünen, die Linken und die SPD vorschlagen. Anhand der Wahlprogramme wird die Klimaschutz-Performance aller im Bundestag vertretenen Parteien und möglicher Koalitionen verglichen.

Klima-Wahlprogramm-Check Teil 1: AfD, CDU/CSU und FDP
Klima-Wahlprogramm-Check Teil 1: AfD, CDU/CSU und FDP

Alle im Bundestag vertretenen Parteien außer der AfD bekennen sich zum Pariser Klimaschutzabkommen und wollen auf einen 1,5-Grad-Pfad einschwenken. Wir analysieren und bewerten in diesem Podcast, welche Ziele und welche Maßnahmen dazu CDU/CSU und die FDP vorschlagen und erläutern, warum das AfD-Wahlprogramm nicht wirklich ernst zu nehmen ist.

Podcast: Essen wir unsere Zukunft auf?
Podcast: Essen wir unsere Zukunft auf?

Selbst wenn wir unseren gesamten Energiebedarf durch erneuerbare Energien decken, ist die Klimakrise nicht gestoppt. Unsere Ernährung, der viel zu hohe Konsum tierischer Nahrungsmittel und die Art unserer Landwirtschaft verursachen 20 bis 30 % des Treibhauseffekts und ein bedrohliches Massenaussterbens. Dieser Podcast erklärt, was wir ändern müssen, damit wir unsere Zukunft nicht regelrecht aufessen.

Nach oben